Die Jugendarbeit des TTS's erlebte in der vergangenen Saison einen kleinen Umschwung. Durch Zuwachs im Trainerteam wurde die individuelle Förderung der Kinder und Jugendlichen noch mehr in den Fokus genommen.

Die Jungenmannschaft erzielte schließlich mit sechs Siegen, zwei Unentschieden und zwei Niederlagen den dritten Platz in der Kreisliga. Dieser Erfolg war nicht nur der regelmäßigen und fleißigen Trainingsbeteiligung zu verdanken, sondern auch ein wenig dem teilweise gemeinsamen Training mit unseren Anfängern. Hier konnten die Jugendlichen erste Erfahrungen mit dem Coachen und dem Trainersein sammeln, indem sie ab und an mit den Kleinen trainierten.

Während wir zu Saisonbeginn beim Anfängertraining eine kleine Truppe von ca. vier Kindern waren, konnten wir durch das im Spätherbst gestartete Training für die Mini-Meisterschaften bemerkenswerten Zuwachs erhalten. So waren wir ab diesem Zeitpunkt eine Gruppe mit knapp fünfzehn Kindern, die Dienstags und Donnerstags für jeweils eine Stunde trainierten.
Auch wenn die Kiddies dann bei den Mini-Meisterschaften im Februar kein Platz auf dem Treppchen holen konnten, so waren ihre dort erbrachten Leistungen zu bestaunen.

Auch nach der Corona-Pause kehrten die meisten Kiddies zum Training zurück und dies motivierter als je zuvor. So konnten wir vor der kleinen Sommerpause noch einiges trainieren und erlernen.
Abschließend veranstalteten wir zum Ende der Saison noch einen kleinen Abschluss mit Spiel, Spaß und Grillen.

Wir hoffen auf eine weitere erfolgreiche Saison für unsere Jugend und Anfänger und freuen uns auf das Training!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Information auf der TTS Datenschutz Seite