Der TTS verstärkt sich mit Jugendnationalspieler Dominik Jonack

1. May 2020

In Tischtenniskreisen wurde in den letzten Wochen spekuliert, bei welchem Verein Jugendnationalspieler Dominik Jonack anheuert. Nach dem Rückzug von Hannover 96 aus der 3. Tischtennisbundesliga musste sich Dominik einen neuen Verein suchen. Die beste Lösung um nicht den Platz im Förderprogramm „Team Niedersachsen“ zu verlieren, ist der TTS Borsum.

Der aus dem Garbsener Ortsteil Osterwald stammende Dominik Jonack spielte seit 2016 für Hannover 96. Die 96er waren diese vier Jahre der ideale Verein für Dominik, die aufstrebende 1. Herrenmannschaft der Tischtennisabteilung der 96er steigerte sich parallel zu Dominiks Leistungen und stieg 2018 von der Oberliga in die Regionalliga und im folgenden Jahr weiter in die 3.Bundesliga auf. Der Tischtennisabteilung ist es aber nun nicht mehr möglich den Etat für die 3. Bundesliga zu finanzieren. Die 96 Abteilung ist stark mit dem ehemaligen TTS Kontrahenten, dem TSV Kirchrode verbunden. Im Jahr 2004 wechselte die Tischtennisabteilung aus Kirchrode mit ca. 100 Spielern den Verein und schloss sich der neu gegründeten Abteilung des größten niedersächsischen Sportvereins an.

Dominik entwickelte sich zu einem modernen Abwehrspieler, aus der Defensive wechselt der Rechtshänder gerne in die Offensive, um mit seinem starken Vorhandtopspin zu Punkten. Sein Vorbild ist Ruwen Filus, der als junger Spieler, mit dem niedersächsischen Landestrainer Lennart Wehking, der auch Dominiks Trainer ist, zusammen in Borsum spielte.

Im Jahr 2019 steigerte Dominik seine Leistungen und spielte sich in den Kreis der Jungen Nationalmannschaft. Bei dem nationalen Top12 Turnier Anfang letzten Jahres spielte er eine 9:2 Bilanz, darauf nominierte Jungenbundestrainer Zhu Xiaoyong ihn in das Jungennationalteam. Bei den Jugendeuropameisterschaften in Ostrava, sowie bei der Weltmeisterschaft in Bangkok konnte Dominik seinen Teil zum guten Abschneiden der Deutschen Jungenmannschaft beitragen.

Nach der WM in Thailand traten Knieprobleme auf, die Patellasehne schmerzte. Jetzt war erst einmal Schonung angesagt, in der kurzen Rückserie konnte er kein Spiel in der 3.Bundesliga bestreiten. Wir wünschen für den Heilungsprozess alles Gute, der TTS und das Team freuen sich auf die Matches zusammen mit Dominik.

Weitere Artikel

Trainingsstart nach Covid-19 Lockdown

Meyer Axel, 29. May 2020
Es kann wieder trainiert werden.Nachdem die Sporthalle Anfang der Woche von der Gemeindeverwaltung freigegeben wurde, hat der TTS Vorstand den Restart für den Tischtennissport in Borsum...

Wie geht es nach Abbruch der Spielserie weiter?

Meyer Axel, 22. April 2020
Nach dem Saisonabbruch sind auch die Auf- und Abstiegsfragen geklärt. Mit der Meisterschaft in der Regionalliga und der Abgabe der Teilnahmeerklärung des TTS stehen wir vor einer erneuten Spielzeit...

TTS ist Meister und Aufsteiger in die 3. Bundesliga

Meyer Axel, 1. April 2020
Am gestrigen Abend haben sich der DTTB und seine 18 Landesverbände in einer Telefonkonferenz auf ein Abbruch der Saison 2019/2020 geeinigt.Die Tischtennis-Saison ist in den Spielklassen von der 2....

Jahreshauptversammlung fällt aus

Meyer Axel, 13. March 2020
Wir reagieren auf die Gefahr der unkontrollierten Verbreitung des Corona-Virus und sagen unsere geplante Jahreshauptversammlung ab. Die JHV wird auf einen späteren Termin verschoben. Der TTS...

Jahreshauptversammlung Freitag, 13. März um 19:30 im Mannschaftsraum der Sporthalle

Meyer Axel, 24. February 2020
Liebe Vereinsmitglieder, ich lade euch zu unserer diesjährigen Jahreshauptversammlung herzlich ein.Im Anschluss der Versammlung laden wir alle Teilnehmer zu einem Imbiss ein. Ich freue mich...
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Information auf der TTS Datenschutz Seite